WANDERREISE
LAHNWANDERWEG

Wanderreise - Nr. 7   21. / 22.10.2017
Etappen: Von Obernhof nach Niederlahnstein


2 Tage

Facettenreich ist die Landschaft, die der Lahnwanderweg auf seinen rund 290 km von der Lahnquelle bis zur Mündung durchstreift. Im eigenen Wandertempo unterwegs bieten sich viele Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen. Die einen mögen lieber die verwunschene Landschaft an der Quelle und im oberen Lahntal, die anderen die größere Weite der Auenlandschaften im mittleren Lahntal und das wildromantische untere Lahntal, wo sich der Fluss im tief eingeschnittenen Tal entlangschlängelt, hat seine eigenen Fans.

Auf dem Lahnwanderweg geht es mal am Fluss und oft etwas mehr auf den Höhen entlang. Die wenigen Klettersteigpassagen sind gut gesichert und die Etappen so gewählt, dass der Stress zurückbleibt. Und wer über Schauen und Genießen die Zeit vergessen hat, findet meist nicht weit entfernt einen Bahnhof, um noch rechtzeitig ans Etappenziel zu gelangen.

Facettenreich sind auch die Dörfer, Städte, Burgen und Schlösser am Lahnwanderweg.

Lahnwanderweg

Sa.   
Etappe:
Obernhof – Bad Ems


ca. 19 km + zahlreiche Steigungen

Kulturwanderer wird diese Etappe begeistern. Egal ob alter Bergfried, schiefer Turm, ein Flügelaltar aus dem 15 Jh. oder das zweitälteste spätgotische Fachwerkrathaus in Deutschland – der Tag ist eigentlich viel zu kurz um alles zu besichtigen.

Lahnwanderweg

Von der Lahnbrücke in Obernhof geht es bergauf zum Langenaublick. Gut gesichert führt der Weg nun um eine Felsnase herum. Auf wunderschönem Naturpfad kommt man nach Weinähr zum Gelbachufer. Anschließend ist vom Aussichtsfelsen Hohe Lay ein herrlicher Blick ins Lahntal und auf Nassau garantiert. Abwärts gelangt man nun nach Nassau zum schmucken Rathaus. Weiter geht es über die Lahn, dann hinauf zur Burgruine Stein. Vorbei an der Gedenkstätte für den Freiherr vom und zum Stein führt der Pfad wieder bergab.

Nach dem herrlichen Aussichtspunkt Kuxlay geht es abwärts nach Dausenau. Der pittoreske Ortskern ist von einer alten Stadtmauer umgeben. Am Ackertsturm und an der Ackertspforte vorbei gelangt man über einen Höhenweg zum Concordiaturm mit Aussichtsplattform.

Beim Abstieg nach Bad Ems laden zahlreiche Aussichtspunkte nochmals zum Rasten ein. Das feudale Kurhaus direkt am Lahnufer zeigt uns – Bad Ems hat eine lange Kurtradition. Hier übernachten wir in einem gepflegten Familienhotel in bevorzugter, ruhiger Lage mit reizvollem Blick über die Lahn und die Kurstadt.


So.   
Etappe:
Bad Ems – Lahnmündung in Niederlahnstein



ca. 16 km + einige Steigungen

Die letzte Etappe des Lahnwanderweges zeigt nochmals die ganze Vielfalt, die den Lahnwanderweg ausmacht: Idyllische Uferlandschaft, herrliche Buchenmischwälder, Aussichtspunkte hoch über dem Tal und Naturschätze wie die Ruppertsklamm.

Vom Kurhaus geht es an der Uferpromenade entlang bis zur Emser Therme.
Bergauf gelangt man zu einem Aussichtspunkt mit großem Gipfelkreuz, das hoch über Fachbach und Nievern thront.
Bis zur "Zwei Tannen-Hütte" geht es aufwärts durch den für das Lahntal so typischen Mischwald. Nach Waldaustritt passiert man einen genialen Panoramaabschnitt mit Blick auf Lahnstein und Schloss Stolzenfels
im Rheintal.

Nun beginnt der spannende Pfad durch die Ruppertsklamm. Spektakulär und romantisch ist der Pfad durch die 1,5 km lange Klamm, die aber hervorragend gesichert ist.

Der weitere Weg führt entlang der Lahn ca. zwei Kilometer in Richtung Lahnmündung. Ein herrlicher Fernwanderweg findet seinen würdigen Abschluss am Rhein.
In Niederlahnstein bringt uns die Bahn zurück nach Frankfurt.

Lahnwanderweg



Quelle: http://de-de.daslahntal.de/public/aktiv-im-lahntal/wandern/lahnwanderweg/


Reisetermin:

Wanderreise - Nr. 7

21. / 22.10.2017
Reisepreis: pro Person im DZ: Anmeldung bis spätestens 20.09.17:
130 Euro
Einzelzimmer nur in begrenzter Anzahl vorhanden! Einzelzimmerzuschlag:
+ 20 Euro
Leistungen: Hin- und Rückfahrt per Bahn ab Frankfurt / Main - Hbf. (2. Klasse),
Gepäcktransport,
Ortskundige Reiseleitung,
1 Übernachtung mit Frühstück in einem gepflegten Familienhotel in Bad Ems

Copyright by Theda Bunje
www.thedatours.de