WANDERWOCHENENDE
AUF DEM ALEMANNENWEG IM ODENWALD

Wanderreise - Nr. 7   16. / 17.11.2019
"Kurz-Kur" auf der Kuralpe


2 Tage

Der Alemannenweg ist ein Rundweg für Fernwanderer von etwa 144 Kilometern Länge. Neben schönen Landschaftsbildern liegen viele kulturhistorische Sehenswürdigkeiten am Weg.

Der Alemannenweg beginnt und endet inmitten der grünen Bergketten des Odenwaldes am Schloss Erbach.
Die Alemannen, die in der Antike durch den Odenwald ins Schlachtgetümmel gegen die Römer zogen, haben kaum Spuren hinterlassen, wohl aber die darauf folgenden Jahrhunderte.
Wer sich auf den 144 Kilometer langen Qualitätswanderweg durch den Odenwald macht, dem werden geheimnisumwobene Burgruinen, Schlösser, blühende Parks und Gärten so manche Geschichte erzählen.

Fernab von Stress und Hektik kommen Sie durch Streuobstwiesen, tauchen ein in stille Wälder und entdecken die verwinkelten Gassen historischer Orte. Erwandern Sie sanfte Bergkuppen und idyllische Täler und entdecken Sie die Geheimnisse des Odenwaldes!

Odenwald

Sa.   
Etappe:
Neunkirchen – Kuralpe


ca. 18 km + einige Steigungen

Nach der Anreise per Bahn und Bus nach Neunkirchen wandern wir - vorbei an der Gersprenzquelle - hinauf zur Neunkircher Höhe. Hier werden wir mit einem einmaligen Fernblick belohnt. Bei guter Sicht schaut man über den ganzen Odenwald bis zum Taunus, Hunsrück, Spessart und der Pfalz.
Der Abstieg erfolgt durch den Wald zu einer weiteren Quelle: der Modau-Quelle. Wir durchqueren den Modautaler Ortsteil Lützelbach und verlassen den Ort übers Feld im Nordwesten. Hinter einer Schutzhütte genießen wir die Sicht auf die sanften Hügel der lieblichen Landschaft.

Odenwald

Über Wiesen und Felder, am Friedhof von Brandau vorbei, wandern wir zum Kulturdenkmal "Am Kreuz". Über den Ort Beedenkirchen geht es schließlich am Waldrand zur Kuralpe hinauf.

Hier, nur wenige Meter unterhalb der Kuppe des sagenumwobenen Felsberges mit seinem Felsenmeer, übernachten wir in einem ***Superior-Landhotel.
Im dortigen Restaurant haben wir uns nun ein leckeres Abendessen verdient (Gänsebüfett für ca. 30 € p.P. buchbar).


So.   
Etappe: Kuralpe – Zwingenberg



ca. 16 km + wenige Steigungen

Diese Etappe führt zunächst durch lichten Mischwald nach Süden den Felsberg hinauf. Rechterhand passieren wir den Ohlyturm und wandern an der römischen Riesensäule und dem Altarstein im Felsenmeer vorbei. Riesige, rundliche Granitblöcke liegen am Wegesrand.
Der Alemannenweg führt uns mitten durch das Naturschutzgebiet zum Naturdenkmal Teufelsstein. Am Ehrenmal des Odenwaldklubs biegen wir ab und durchstreifen den Teufelsberg.
Vor der Schutzhütte "Selterswasserhäuschen" gibt der Wald einen Blick auf die Landschaft des Lautertals frei. Hier führt die Route über die Amalien- und die Ludwigshöhe.

Riesensäule

Riesensäule

Fürstenlager

Die Eremitage, ein mit Rinden bestücktes und mittlerweile bemoostes Holzhaus, kündigt nun den Staatspark Fürstenlager an. Diese Einsiedelei diente einst dem Adel als Rastplatz bei Spaziergängen durch den Landschaftsgarten.
Wir genießen den weiteren Abstieg und lassen uns von der Schönheit des Landschaftsparks verzaubern.
Mit exotischen Gewächsen und einer Vielzahl von Hofgebäuden ist das Gartenkunst-Ensemble aus dem 18./19. Jahrhundert weitgehend erhalten.
Hier verbrachte das großherzogliche Paar die Sommermonate und das gemeine Volk durfte auf Wiesen lagernd das herrschaftliche Treiben beobachten.

Fürstenlager

In Auerbach, dem tiefsten Punkt der Etappe, stoßen wir schließlich auf den Blütenweg der Bergstraße, dem wir nach Zwingenberg folgen.

Dort können wir den Tag mit einem Glas Bergsträßer Wein gemütlich ausklingen lassen, bevor es per Bahn wieder zurück nach Frankfurt geht.

Bergstraße

Quelle:
https://alemannenweg.de/de/alemannenweg/ueber-den-weg/


Reisetermin:

Wanderreise - Nr. 7

16. / 17.11.2019
Reisepreis: pro Person im DZ: Anmeldung bis spätestens 15.10.19:
120 Euro
Einzelzimmer nur in begrenzter Anzahl vorhanden! Einzelzimmerzuschlag:
+ 15 Euro
Leistungen:

Hin- und Rückfahrt per Bahn und Bus ab Frankfurt / Main - Hbf. (2. Klasse),
Gepäcktransport,
Ortskundige Reiseleitung,
1 Übernachtung mit Frühstück in einem ***Superior-Landhotel, unterhalb des Felsberges gelegen, Zimmer mit Sitzgelegenheit, Schreibtisch, Dusche/WC, Flat-TV, Telefon, gratis W-Lan, z.T. Balkon

Reisepreis bei Eigenanreise auf Anfrage


Copyright by Theda Bunje
www.thedatours.de